Beten hilft auch nicht?

Beten hilft auch nicht?

Ein bis dahin erfolgreicher Bankkaufmann kam in große persönliche Schwierigkeiten. Von seinen bewusst christlich lebenden Eltern kannte er das Jesus Wort: „Wenn ihr nur Vertrauen habt, werdet ihr alles bekommen, worum ihr Gott bittet“ (Matthäus 21,22). In der Hoffnung, seine Lage zu ändern, betete er. Er betete morgens und abends. Es änderte sich nichts. Darum sagte er: „Beten hilft auch nicht!“

Es ist doch eigenartig! Jahrelang fragt einer nicht nach Gott. Dann aber, wenn ihm das Wasser bis zum Halse steht, fängt er an zu beten und erwartet, dass ihm spontan geholfen wird.

Gott hat – nicht selten sogar – Gebete von Menschen gehört und erhört, die vorher nie nach ihm gefragt haben. Doch die Regel ist das nicht. Beten ist das Gespräch eines Menschen mit Gott. Kein Selbstgespräch. Leider reden Beter oft nur auf Gott ein, ohne zu hören, was er ihnen zu sagen hat. Der Beter setzt voraus, dass „es“ eine höhere Macht gibt. Dieses „Es“ ist keine unpersönliche Kraft, sondern eine höhere Macht, die über allen Dingen steht.

Gott reagiert – aber immer anders

Der Beter glaubt, dass diese höhere Macht gleichbedeutend ist mit dem großen, unfassbaren Gott, der sich um die Menschen kümmert. Er tut es wirklich! Die Bibel beschreibt das. Viele, viele Menschen haben es erfahren. Gott reagiert auf Gebete glaubender Menschen auf dreierlei Weise:

  1. Er kann das geben, worum gebeten wird.
  2. Er kann statt des Erbetenen etwas anderes geben, das möglicherweise viel nützlicher und besser ist.
  3. Gott kann auch „Nein“ sagen.

Mir sind Menschen begegnet, die im Rückblick auf Ihr Leben sagen: „Gut, dass mir Gott damals nicht gegeben hat, was ich so sehr erbeten hatte. Er hatte einen viel besseren Weg für mich!“ Das entdeckte der Mann, von dem anfangs die Rede war, leider nicht. Er hatte aufgehört zu beten. Leider!

Ein Kommentar zu “Beten hilft auch nicht?

  1. Lieber Br. Marquardt,
    dies ist eine wunderbare Einsicht, die mich schon mein Leben lang begleitet. Danke, dass Du sie so klar auf den Punkt gebracht aufgeschrieben hast.
    Alles Liebe und viel Segen,
    Daniel C. Huster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.