Schlagwort: Heiliger Geist

Der Geist der Freiheit

Pfingsten ist nach Weihnachten und Ostern ein weiterer hoher Feiertag der Christen. Ursprünglich als jüdisches Erntedankfest begangen, haben die ersten Christen zu Pfingsten eine Erfahrung gemacht, die alles übertraf, was sie bis dahin erlebt hatten. Die Bibel spricht von der „Ausgießung des Heiligen Geistes“.

Unser Weniges ist für Gott genug

Es war in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Eines Tages machte sich der der 15-jährige Charles Spurgeon wie üblich auf den Weg zum sonntäglichen Gottesdienst. Ein heftiger Schneesturm hielt ihn davon ab, die gewohnte Versammlung zu besuchen. Stattdessen fand er Zuflucht in einer nahen Kapelle der Methodisten

Was menschlicher Macht nicht gelingt

Im Buch des Propheten Sacharja ist häufiger von Serubbabel die Rede. Wer war dieser Mann? Als um 520 v. Chr. die Juden aus der Verbannung in Babel nach Jerusalem zurückkehrten, machte der persische König Darius I. Serubbabel, einen Nachkommen judäischer Könige, zum Statthalter. Dessen besonderer Auftrag war, für den Wiederaufbau des Tempels zu sorgen.

„Verlass das Schiff!“

Es gehört zu den großen Erfahrungen im Laufe unseres Glaubenslebens, dass nicht nur wir mit Gott sprechen, sondern dass wir ihn auch hören. Eine solche Erfahrung hat der große Indien-Missionar Stanley Jones im letzten Weltkrieg gemacht.

Nie mehr allein

Abschied nehmen tut weh. Ich erinnere mich an meinen Onkel, den die ganze Familie sehr lieb hatte. Er war nach dem Krieg nach Amerika ausgewandert. Von Zeit zu Zeit kam er zu Besuch nach Deutschland. Doch die Zeit der Gemeinsamkeit verging immer sehr schnell und schon bald kam der Abschied. Einige begleiteten ihn zum Flughafen. Bevor er zum Gate ging, sagte er: „Seid nicht traurig, in zwei Jahren komme ich wieder.“