Schlagwort: Radioarbeit

Das Gebet der Tänzerin

Ein indischer Freund, der Sendungen für Trans World Radio betreut, berichtete von einer wunderhübschen, jungen, indischen Tänzerin. Die junge Frau trat in einem Fünf-Sterne-Hotel in Mumbai auf. Während ihres Tanzens war sie nur ganz spärlich bekleidet. Sie erntete viel Beifall, der sie aber nicht glücklich machte, im Gegenteil, nach ihrem Auftritt war sie freudlos und unzufrieden.

Vom Fluch zum Segen

Im Norden des bevölkerungsreichsten afrikanischen Landes, Nigeria, müssen die dort lebenden Menschen ständig in Sorge sein, dass die Terrororganisation Boko Haran Unruhe und Unfrieden verbreitet. Führend sind dabei die Kanuri. Unter den Kanuri gibt es aber auch viele Christen und christliche Gemeinden.

Der vergessene Vater

„Eines Freitags stehe ich im Studio. Plötzlich hält einer meiner Helfer, der Telefonanrufe von Hörern entgegen nimmt, ein Schild an mein Fenster: Mann droht mit Selbstmord!“ Es läuft eine Livesendung, die nicht gestört werden soll. Lemuel gibt seinem Helfer ein Zeichen und bittet das Telefonat sofort ins Studio zu legen.

Gottes grenzenlose Gnade

Ein Student aus Bangladesch studierte in Peking. Fern der Heimat versuchte er mit seinem Radio Nachrichten aus der Heimat, aber auch aus der weiten Welt zu empfangen. Eines Tages fängt er eine Sendung der internationalen christlichen Radiomission Trans World Radio auf.

Erstaunliche Wegführung

Es ist kaum zu begreifen, wie wunderbar Menschen ihren Weg finden, wenn sie sich der Führung Gottes anvertrauen. König David hat das erfahren. Er sagte zu seiner Zeit: „Ich rufe zu Gott, dem Allerhöchsten, der meine Sache zum guten Ende führt.“

Gott redet – Hörst du ihn?

In vielen Jahrzehnten meines Dienstes in der Radiomission, habe ich miterlebt, dass Gott spricht. Und dass Menschen hören, wenn er mit ihnen redet. Bemerkenswert finde ich, dass Gott es immer wieder geschenkt hat, dass lebensmüde Menschen oft im letzten Augenblick den Anruf ihres Schöpfers hörten.